Schulleben

Hier finden Sie alle Berichte aus dem Schulleben – rechts im Menü auch nach Monaten und Kategorien wählbar. Außerdem ein paar Videos zu unserer Schule bei Google+ und Fotogallerien bei Magix.net:

Hier finden Sie alle Berichte aus dem Schulleben:
Fachtag Gesellschaftslehre – wir zeigen, was wir tun


Der 04.02.2019 stand ganz unter dem Zeichen interner Lehrerfortbildung. Verschiedenste Fachbereiche widmeten sich Entwicklungsvorhaben, so auch der Fachbereich Gesellschaftslehre. Herr Fikus, Leiter des RZIs, führte in das große Themenfeld „Umgang mit Heterogenität“ ein und stand in den verschiedenen Workshops beratend zur Seite. Kolleginnen und Kollegen aus der Fachschaft, wie auch engagierte Kollegen des Förderschulzentrums leiteten Workshops, in denen gemeinsam, Möglichkeiten und Wege zum Umgang mit Vielfalt erarbeitet wurden.

Abschlussprüfungen, differenzierte Einheiten in Zeiten von Inklusion und neue Wege in der Pädagogik wurden hierbei genau unter die Lupe genommen und in praxisorientierte Handreichungen für aktuelle Unterrichtsvorhaben überführt.

Ein reger Austausch über Möglichkeiten und die Umsetzung des Erarbeiteten schloss den Fachtag, sodass Schüler und Eltern sicher bald auf Neuartiges im Unterricht gespannt sein dürfen.

Ein großes Dankeschön gilt neben den aufgeschlossenen Kollegen und Kolleginnen vor allem den Referenten, die tolle Angebote gemacht und zur Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität beigetragen haben.

Pflanzaktion erfolgreich

Bienen bekommen Frühblüher als Pollenspender

Während wir den Winter noch genießen, sind ab Februar die ersten Bienen schon wieder fleißig und sammeln die ersten Pollen für den Nachwuchs – und für den leckeren Honig unserer Schulimkerei.
Damit sie und andere Insekten so früh im Jahr bei uns auf dem Gelände genug Nahrung bekommen, haben knapp 40 Schüler_innen verschiedener AGs zusammen mit Frau Broschwig, Herr Hufländer und Frau Mehrle im Oktober und November Blumenzwiebeln von Frühblühern gepflanzt. 1000 Krokusse, 200 Blausterne und 200 Schneeglöckchen schmücken bald unseren Schulgarten an verschiedenen Stellen und sind somit nicht nur für die Bienen, sondern auch für unsere Schüler_innen eine wahre Augenweide. Sie bieten zudem viele Möglichkeiten für Pflanzen-Untersuchungen und Tierbeobachtungen innerhalb und außerhalb des Unterrichts. Da sich die Pflanzen von selbst in den Folgejahren weiter ausbreiten, werden wir lange etwas davon haben!

Das Projekt „Ein guter Start ins Bienenjahr! – Pflanzen von Frühblühern für die Bienen“ wird finanziell von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung gefördert.
Homepage: https://www.bingo-umweltstiftung.de/

Beitrag von Jens Fiehne

 

Bilder der Pflanzaktion

Zwei Mitarbeiterinnen der Garten-AG von Herr Hufländer vor einem der „Pflanzkübel“. Zusätzlich werden die Blumenzwiebeln auch an anderen Stellen des Schulgartens eingegraben.

Die Löcher für die Blumenzwiebeln werden ausgehoben.

Die Krokus-Zwiebeln vor dem Einpflanzen. Auch Schüler_innen aus Jahrgang 9 helfen fleißig.

Die ersten Schneeglöckchen sind mittlerweile da! Auch die anderen Frühblüher lassen nicht mehr
lange auf sich warten.

Mädchen und Jungen Zukunftstag

Der „Mädchen und Jungen Zukunftstag“ (ehem. Girlsday) findet am 28. März statt
und nicht wie im alten Terminplan fälschlicherweise angegeben am 25. April.

Ehemaligentreffen – Jahrbuch

Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen (Aktive in Schule wie im Ruhestand Aktive),

am 27.12.18 ist es ab 19:00 im Gebäude der Sekundarstufe II wieder soweit: unser alljähriges Ehemaligentreffen.

Für Getränke und Leckeres vom Grill ist gesorgt, niemand muss nach Weihnachten auf Diät. Und das neue Jahrbuch könnt ihr auch bekommen!

Wir würden uns sehr über zahlreiche Gäste freuen.

Mit den besten Wünschen für die kommenden Tage. Wir sehen uns am 27.12.18!

Anna Fahnster und Matthias Müller

 

Jahrbuch 2018

Schreibt eine E-Mail mit Name und Anzahl der Exemplare an:
Kerstin.Koubenski@igs-whv.de

Nachdenkliche Stille und tosender Jubel

Die Frage liegt eigentlich nahe: wie viele Tropfen sind in einem Liter Wasser enthalten? Schätzen? Schwierig! Messen? Gute Idee, aber wie? Solche und ähnliche naturwissenschaftlichen Fragen stellten sich 170 Schülerinnen und Schüler des sechsten Jahrgangs der IGS Wilhelmshaven am Dienstag, dem 27.11.2018 während des jährlich stattfindenden naturwissenschaftlichen Wettbewerbstag, dem NaWigator des IPN Kiel. Großen Jubel gab es , wenn viele der in Gruppen gegeneinander antretenden Kinder Stickstoff als das am häufigsten vertretene Gas in unserer Atmosphäre identifiziert haben; leiser blieb es, wenn eine Lösung zur Verwandtschaft der Fledermäuse nur wenigen einfiel. Ein kurzer Moment ratloser Stille kam bei der Frage nach der Tropfenanzahl auf. Dann tropften die ersten Gruppen vorsichtig Wasser in kleine Messbecher, zählten, rechneten auf einen Liter hoch und kamen in die Nähe des richtigen Ergebnisses von etwa 30.000 Tropfen.

Im zweiten Teil des Tages betreuten naturwissenschaftlich schon erfahrene Schülerinnen und Schüler eines Leistungskurses Physik die Jungforscher bei Experimenten beispielsweise zu erstaunlichen Eigenschaften verschiedener Stoffmischungen und ähnlicher Experimente. Der Leistungskurs hat diesen Tag seit Beginn des Schuljahres im Rahmen eines eigenständig durchzuführenden Projekts geplant, die Experimente vorbereitet und angeleitet, Lösungsideen medial aufbereitet und letztlich ihren jüngeren Mitschülerinnen und Mitschülern bei der Umsetzung geholfen, wo es nötig war.

Als Rückmeldung zum NaWigatortag musste jede Gruppe ein Werbeplakat für den nachfolgenden fünften Jahrgang malen; besonders beeindruckt hat in diesem Jahr wohl das Einstiegsquiz und die Treibsandsimulation. Bei der Siegerehrung gab es als Klassengewinn für die Stammgruppe 6.2 als ersten Preis einen Eisgutschein des Elternvereines. Da kam dann auch nochmal ganz großer Jubel auf.

Bilder vom Weihnachtsbasar

Die Flamenco-Girls sind IGS-Supertalent 2018!

Als es nach einer Stunde voller fantastischer Beiträge am Freitag, den 2. November endlich hieß „Die Gewinner des IGS-Supertalents 2018 sind… Die Flamenco-Girls!“ gab es im Forum kein Halten mehr. Mitschülerinnen und Mitschüler stürmten die Bühne, um den beiden Siegerinnen Julia und Alina aus der Stammgruppe 6.6 zu gratulieren. Mit ihrer fulminanten Flamenco-Choreographie tanzten sich die beiden in die Herzen der Jury und des Publikums und gewannen so den Talentwettbewerb des 6. Jahrgangs!

Auch wenn die Flamencotänzerinnen sowohl die Jury voll überzeugen als auch das Publikumsvotum für sich entscheiden konnten, war es ein nervenaufreibendes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen allen Teilnehmenden.

Knapp hinter den beiden landete Sun (Otto, 6.2) auf dem zweiten Platz. Der Flow seines Sprechgesangs verschlug Jurymitglied AK beinah die Sprache. Auch die Drittplatzierten Hiphop-Girls (Victoria und Nathalie, 6.1) überzeugten auf ganzer Linie und konnten insbesondere beim Publikum punkten.

Nachdem auf den Stammgruppenfahrten im September die beiden besten Darbietungen aus jeder Stammgruppe ermittelt worden waren, sind am Freitag die Gruppen im großen Finale gegeneinander angetreten. Ein buntes Programm aus Tanz, Akrobatik, Gesang und Schauspiel machten die Show zu einem Höhepunkt im 6. Jahrgang. Auch die Jury (bestehend aus Florian Neumeyer, Alexander Krauße, Eda Wilkes und Bufdi Hendrik) sorgte mit ihren Kommentaren für ausgelassene Stimmung und lautes Lachen im Publikum. So freute sich ein Jurymitglied nach dem Auftritt des Sketch-Duos Oma und Opa scherzhaft „Jetzt weiß ich endlich, dass es nicht schiefer Turm von Pizza, sondern Pisa heißt! Danke dafür!“

Ein besonderes Lob geht auch an das Publikum, das trotz Wettbewerbscharakter Teamgeist für alle Akteure und Respekt vor allen Auftritten zeigte. Wie selbstverständlich applaudierte es nach allen Auftritten in einer ohrenbetäubenden Lautstärke, die nur vom Applausometer am Ende übertroffen wurde. Der Fair-Play-Gedanke wurde auch nach der Siegerehrung gelebt, als Glückwünsche und Umarmungen zwischen Siegerinnen und den übrigen Teilnehmenden wie den Dancing Queens ausgetauscht wurden.

Nochmals große Gratulation an alle Teilnehmenden zu ihrem riesigen Mut und ihren tollen Auftritten!

von Isabel Broschwig

Adventskranz gefällig?

Weihnachten steht vor der Tür

Am vergangenen Freitag hatten die Schülerinnen der Schülerfirma „Brilliant Ideas“ die Gelegenheit, in das Berufsfeld einer Floristin hautnah reinzuschnuppern. Für das anstehende Weihnachtsgeschäft produzierten die Schülerinnen des 9. und 10. Jahrgangs in der Gärtnerei Thomßen Adventskränze und wurden dabei tatkräftig von Frau Thomßen und ihren Mitarbeiterinnen unterstützt. Diese zeigten den Firmenmitgliedern, worauf bei der Herstellung der Kränze zu achten sei und gaben Tipps für die Gestaltung. Diese Form der Unterstützung und Zusammenarbeit sei selbstverständlich, so Frau Thomßen. Für die Schülerinnen war die Arbeit außerhalb der Schule eine wichtige Erfahrung und ein weiterer Schritt in Richtung Berufsfindung. Dass dies ein toller Beruf sei, der zudem noch viel Spaß mache, konstatierte Ann-Kathrin aus dem 10. Jahrgang am Ende des Workshops.

Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal herzlich für die tollen Einblicke und die tatkräftige Unterstützung bei dem Team der Gärtnerei Thomßen bedanken.  Es hat sich wirklich gelohnt, die dekorativen Ergebnisse können auf dem Weihnachtsbasar der IGS am kommenden Mittwoch erworben werden.

 

NW-Olympioniken gehen in die zweite Runde

Wie schon im letzten Jahr haben auch jetzt wieder Schüler der IGS an den anspruchsvollen Naturwissenschafts-Olympiaden teilgenommen. Unsere drei Kandidaten Eric Tscherbatko, Tim Poppen und Robert Karimov haben sich dabei ausgezeichnet geschlagen und die zweiten Runde erreicht, in der es eine Klausur zu bearbeiten galt. Wenn sie dort genauso überzeugen können winkt die Teilnahme an einem Seminar, in dem junge Menschen für das deutsche Team der internationalen Physik- bzw. Biologieolympiade in Israel ausgewählt werden.

Im Dezember werden die Ergebnisse erwartet. Wir sind gespannt, wie es weitergeht.

Auf dem BIld sieht man Robert (rechts) und Tim (links) nach ihrer 180-minütigen Physikklausurbearbeitung.

« Seite 1, 2, 3 ... 22, »