Schulleben

Hier finden Sie alle Berichte aus dem Schulleben – rechts im Menü auch nach Monaten und Kategorien wählbar. Außerdem ein paar Videos zu unserer Schule bei Google+ und Fotogallerien bei Magix.net:

Hier finden Sie alle Berichte aus dem Schulleben:
Schulanmeldungen für das Schuljahr 2020/21

Die Anmeldefrist ist beendet. Alle bisher eingegangenen Anmeldungen werden, sofern sie vollständig sind, im Losverfahren berücksichtigt.

Der Aufnahmeausschuss tagt am 27.05.2020 und wird das qualifizierte Losverfahren durchführen. In der ersten Juniwoche werden die Zu- bzw. Absagen versendet.

Wer keinen Platz an der IGS bekommen hat, kann sich ab dem 08.06.2020 an allen anderen Wilhelmshavener Schulen anmelden.

Wir danken für Ihr und Euer Vertrauen und drücken jetzt allen Interessenten die Daumen!

Digitalpatenschaften an der IGS sichern häusliches Lernen

Ende April rief der Fachbereichsleiter für Digitales Lernen, Markus Huflaender, auf unserer Homepage und im Interview mit der Wilhelmshavener Zeitung dazu auf, digitale Endgeräte für Schüler ohne entsprechendes Gerät zu Hause zu verleihen und/oder zu spenden.

Bereits nach kurzer Zeit konnten durch großzügige Geldspenden und das unermüdliche Engagement der Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte, aber auch durch größere Einzelspenden des Vereins Lichtblicke-Leer e.V., der Firmen EDV-Crew und Kai-Getec aus Wilhelmshaven, bereits mehr als 50 Geräte beschafft werden. Ein Lehrerteam hat die Geräte für die häusliche Nutzung vorbereitet, sodass diese bereits vielen Kindern zur Verfügung gestellt werden konnten und im Einsatz sind. So können die Schülerinnen und Schüler problemlos an ihre Aufgaben gelangen und den digitalen Kontakt mit den Mitschülerinnen und Mitschülern halten.

„Wir freuen uns über die überwältigende Hilfsbereitschaft unserer Schulgemeinschaft, aber auch die Spenden aus Wilhelmshaven insgesamt. Dies zeigt wieder, dass wir auch schwierigen Zeiten als Schule und Stadt gemeinsam meistern können“, so der Schulleiter Dr. Knut Engeler. „Nicht nur die inhaltliche Arbeit, sondern auch der soziale Kontakt, nach so langer Isolation ohne die Freunde in der Schule sehen zu können, ist uns dabei sehr wichtig“, ergänzt Herr Huflaender.

Auch Oberstufenschüler nutzen die Zeit zu Hause nicht nur zum eigenen Lernen, sondern auch um für ihre jüngeren Mitschüler Geräte vorzubereiten und sie bei der Teilnahme am Onlineunterricht auf dem Sprachchat-Server der Schule zu unterstützen. Die IGS kann hier, auch dank einer langen Tradition des Netbook-Profils in der Mittelstufe, auf viele Kenntnisse und Fertigkeiten der Schülerinnen und Schüler zurückgreifen. „Ohne den städtischen Betrieb SDW, welcher uns zusätzlich zu unserer schuleigenen Lernplattform moodle die Wilhelmshavener Schulcloud zur Verfügung stellt und schnell und flexibel auf die Krise reagiert hat, wäre diese digitale Arbeit aber so nicht möglich“, so Herr Huflaender.

Auch durfte sich die IGS über eine große Anzahl an selbstgemachten Mund-und Nasenschutzmasken freuen, welche von Eltern und Lehrkräften genäht wurden. So blicken wir den weiteren Herausforderungen der Corona-Zeit optimistisch entgegen.

Kontaklose Briefabgabe

Anmeldungen zur Schülerbeförderung oder bearbeitetes Material aus dem häuslichen Lernen können nun auch bei geschlossenen Türen eingeworfen werden.

Zu diesem Zweck haben wir am Hausmeisterbungalow am Haupttor (Friedenstraße) einen provisorischen Außenbriefkasten angebracht.

Wir schätzen den persönlichen Kontakt und stehen natürlich weiterhin und im vollen Umfang für persönliche Gespräche bereit. Bitte melden Sie sich telefonisch an.

 

Wilhelmshaven Edition der Guten Schokolade wieder erhältlich.

Verkaufsstellen: https://www.schuelergruppeklima.org/projekte/stadtschokolade/verkaufsstellen/

Digitalpatenschaften an der IGS

Geliehene Laptops werden für die Ausleihe vorbereitet.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 13 und 10 sind heute an die IGS zurückgekehrt, mit halben Gruppen, großen Abständen, Einbahnstraßenregelungen in den Fluren und vielen coolen Masken.

Alle anderen Jahrgänge bleiben weiter im “Homeoffice” und lernen mit den Aufgaben, die sie von der Schule digital erhalten – über unsere IGS-Lernplattform moodle, die Wilhelmshavener Schulcloud und den schuleigenen Discord-Server für Text- und Sprachchat.
Doch nicht alle Schülerinnen und Schüler haben digitale Endgeräte, um diese Angebote nutzen zu können. Bisher werden sie althergebracht auf Papier versorgt oder nutzen vielleicht nur das Tablet der Eltern oder das Handy älterer Geschwister.

Um hier ein wenig Abhilfe zu schaffen, startet die IGS das Projekt Digitalpatenschaft.
Der Fachbereich digitales Lernen rief, und das Kollegium antwortete mit großer Solidarität:

Wir sammeln alte Laptops und Tablets, die:

  • vielleicht alt und langsam, aber noch funktionsfähig sind
  • noch ein funktionierendes Netzteil haben (!)
  • WLAN-fähig sind

Kurz gesagt: Für die tägliche Arbeit am Schreibtisch der Lehrkraft zu alt und langsam, für den aktuellen Notfall aber deutlich besser als nichts. ....weiter lesen

Schulanmeldungen für das Schuljahr 2020/21

Änderung des Anmeldeverfahrens!

Aufgrund der aktuellen Lage wurden die stadtweiten Anmeldetermine und das Anmeldeverfahren geändert:

Die Anmeldungen erfolgen in diesem Jahr per Post oder per Email
in der Zeit vom 04.05. – 15.05.2020.

Bitte senden sie folgende Unterlagen ein:

  • vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Anmeldeformular
  • Zeugnisse Klasse 3 und Halbjahreszeugnis Klasse 4 (jeweils in Kopie)
  • Impfpass/-bescheinigung (in Kopie), zum Nachweis des Masernschutzes

Bei getrennt lebenden Erziehungsberechtigten sind die Unterschriften beider Erziehungs- berechtigten notwendig. Falls dies aktuell nicht möglich ist, ist eine formlose Erklärung beizufügen, dass der andere Erziehungsberechtigte einverstanden, aber nicht erreichbar ist.

Fragen zur Anmeldung an der IGS beantworten Ihnen die Mitarbeiterinnen des Sekretariats gerne. In begründeten Einzelfällen können auch persönliche Termine vereinbart werden.

Schicken Sie die vollständigen Anmeldeunterlagen an:
IGS Wilhelmshaven, Friedenstraße 105-111, 26386 Wilhelmshaven

Der Aufnahmeausschuss tagt am 27.05.2020 (neuer Termin), anschließend erhalten Sie umgehend Nachricht von uns.  Sollte Ihre Anmeldung nicht erfolgreich gewesen sein, so können ab dem 08.06.2020 Anmeldungen an den anderen Wilhelmshavener Schulen vorgenommen werden.

Sei kreativ!

Email: nina.helmerichs@igs-whv.de

„WHV klebt“ in der Grundschule

An der Grundschule Mühlenweg lernen die Viertklässler Wilhelmshaven durch Schülerfirmenprojekt „WHV klebt!“ kennen.

Zum 150-jährigen Stadtjubiläum im vergangenen Jahr hat die IGS Wilhelmshaven mit den Lehrkräfte Anke Theiler, Nina Helmerichs und Dr. Marc Stuckey das Projekt „WHV klebt“ als Projekt der Schülerfirmen ins Leben gerufen. „WHV klebt“ lehnt sich an das Panini-Album an, jedoch werden dabei keine Fußballprofis gesammelt, sondern es handelt sich um ein Sammelalbum, in das 150 Bilder eingeklebt werden müssen, die die schönen Seiten Wilhelmshavens zeigen.

Die Übergabe der Sammelalben an die 4a und ihrer Lehrerin Louisa Eilers (hinten Mitte) erfolgte durch die didaktische Leiterin der IGS Nina Helmerichs (links), Dr. Marc Stuckey (hinten rechts) und Anke Theiler (nicht auf dem Foto). Foto: Anke Theiler

Lehrkräfte der Grundschule Mühlenweg hat das Album inspiriert, dieses im Sachunterricht in den vierten Klassen für das Thema „Wilhelmshaven“ zu nutzen, so dass die Kinder ihre Stadt besser kennen lernen. Finanziell unterstützt wurde das Projekt vom Förderverein der GS Mühlenweg.
Im Sachunterricht lernen die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen gerade die Stadt Wilhelmshaven mit ihren vielen Besonderheiten näher kennen. Dazu gehören beispielsweise die Geschichte der Stadt sowie die geografische Lage am Jadebusen. Während der Unterrichtseinheit fertigen die Schülerinnen und Schüler Plakate zu verschiedenen Themen an, zum Beispiel dem JadeWeserPort oder auch der Kaiser-Wilhelm-Brücke, die anschließend in einem kleinen Referat vorgestellt werden. Zu vielen Referatsthemen finden die Schülerinnen und Schüler Bilder in ihren Alben.
Nun wurden die Hefte und Sammelbilder den Kindern überreicht und das erste Aufkleben hat im Unterricht stattgefunden. „Über die Resonanz der Kleinen haben wir uns sehr gefreut. Sie waren mit großer Begeisterung beim Aufkleben“, berichtet Anke Theiler. „Bei einigen Bildern wussten die Schüler gleich, wo man die Sehenswürdigkeit findet“, ergänzt die didaktische Leiterin der IGS Nina Helmerichs.
Damit die Kinder am Ende ein volles Heft haben, bekam jeder ein Gesamtpaket mit Album und allen 150 Bildern. „In dem Album gibt es außerdem eine Freifläche, auf die die Kinder ihr Lieblingsbild von Wilhelmshaven aufkleben können“, so Stuckey. Die Unterrichtsreihe dauert noch einige Wochen an. Dabei werden die Grundschüler nach und nach ihr Album mit den Klebebildern auffüllen.

Mit Müll etwas Gutes bewegen

IGS Schüler sammeln Tausende Plastikdeckel

Nicht schlecht staunten die Schüler anderer Stammgruppen, als auf dem Schulhof der IGS-Wilhelmshaven plötzlich ein Meer aus bunten Plastikdeckeln ausgebreitet wurde, um ein Klassenfoto der besonderen Art zu machen. Auf Initiative einer Schülerin wurden in der Stammgruppe 6.3 über Monate mehr als 5000 Deckel von Kunststoffflaschen gesammelt. Die Deckel enthalten seltene Rohstoffe und sind daher in der Industrie sehr begehrt. In diesem Fall kommt der Erlös durch den Verkauf der Deckel dem Aufbau der Omuhonga Schule in Namibia zugute.

Artikel von Kai Hagedorn

MINT-Kooperation der IGS mit Lernort und Jade-Hochschule

MINT-Kooperation der IGS mit Lernort und Jade-Hochschule kann Erfolge feiern

Bereits zum zweiten Mal traten im Februar zwei Teams der IGS Wilhelmshaven bei der Landesmeisterschaft des „Formel-1-in-school“-Wettbewerbs an. Zoe, Alina, Jule, Paula, Leon, Devin, Kyrill, Philipp und Tiam, alle aus dem siebten Jahrgang, fuhren mit ihren Miniatur-Rennwagen und viel weiterem Equipment, nach Wolfsburg in die Autostadt. Bereits im Vorfeld brachte die Wilhelmshavener Zeitung einen ausführlichen Ausblick der beiden Teams auf den Wettbewerb.

Nach einem Jahr Arbeit im außerschulischen Lernort und mit Unterstützung von Studierenden des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften der Jade-Hochschule waren beide Teams gespannt, wie die Jury dieses Jahr das Ergebnis beurteilen würde.
Im Lernort für Natur und Technik entstanden wie schon im letzten Jahr die Rennwagen erst im Computer und später in der Fräse. Neu war für diesen Wettbewerb, dass in Zusammenarbeit mit Studierenden der Jade-Hochschule die Konstruktionen im Computer auf ihre Windschnittigkeit hin untersucht werden konnten. Die neun jungen Bastlerinnen und Bastler, die zu den jüngeren Teilnehmern der Landesmeisterschaften zählten, schätzten das völlig zu Recht als bedeutenden Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Teams ein.

Mit einem sechsten und einem neunten Platz waren dann auch beide Teams hochzufrieden und haben einen deutlichen Schritt nach vorn gemacht. Nun ist natürlich dem Wettbewerb auch vor dem Wettbewerb: und so sitzen sie denn nun wieder zusammen, und feilen für ein weiteres Jahr an Technik, Layout, Sponsoring und vielen weiteren Details. Ein Dank an alle Unterstützer am Lernort für Natur und Technik, der Jade-Hochschule, in der Elternschaft und in der IGS Wilhelmshaven.

« Seite 1, 2, 3 ... 26, »