Corona

Neuerungen ab 22.09.2021

Die neue Corona-Verordnung des Landes hat kaum Auswirkungen auf den Schulbetrieb weiterführender Schulen. Der Kultusminister informierte am 21.09.2021 darüber (s.u.).

Neu ist die „Absonderungsverfügung“ (diese ist hier als Pressemitteilung verfügbar), die das Handeln in Niedersachsen im Falle einer Infektion bzw. eines positiven (Selbst-)Tests vereinheitlichen soll.

Außerdem wurde der Rahmenhygieneplan überarbeitet.

Auf die Möglichkeiten für die Befreiung vom Präsenzunterricht (Härtefallbefreiung) wurden angepasst und ein neues Formular entworfen. Dieses steht hier in Kürze zum Download bereit.

 

Briefe des Ministers an:

 

 

Der Start ins neue Schuljahr steht bevor!

Am Donnerstag, 02.09.2021 beginnt der Unterricht des neuen Schuljahres. Weiterhin wird der Schulalltag durch Corona stark beeinflusst sein.

Gerade in den ersten Wochen ist besondere Vorsicht geboten. Die IGS WHV wird daher weiterhin mit versetzten Anfangszeiten arbeiten. Außerdem gibt es eine umfassende Testpflicht und die Verpflichtung eine MNB auch im Unterricht zu tragen. Allerdings darf diese während der Lüftungspausen (alle 20 Minuten) und außerhalb des Gebäudes abgenommen werden.

Die genauen Regeln werden am ersten Schultag in den Stammgruppen und Kursen erläutert, sie basieren auf den Regelungen des Landes Niedersachsen und sind an unsere Bedingungen angepasst. Je nach Situation werden die schulischen Corona-Maßnahmen verändert werden.
Alle wichtigen Veröffentlichungen des Landes sind unten verlinkt. Der Brief der Schulleitung ist allen Eltern bereits per E-Mail zugegangen oder kommt Anfang der Woche. Darin sind die wichtigsten Regelungen erläutert.

Wie der erste Schultag gestaltet ist, kann der folgenden Tabelle entnommen werden. Treffpunkt ist immer der zugewiesenen Bereich auf dem Schulgelände.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen und einen guten Start trotz erschwertet Bedingungen.

 

Informationen des Kultusministeriums:

Formulare und Mitteilungen

Aktuelle Informationen und Formulare