Jahrgang 6 – Frau Gieseler

Juliane Gieseler
Jahrgangs-leiterin

Stammgruppenleiter und Stammgruppenleiterinnen:

Stgr. 6.1 –
Stgr. 6.2 –
Stgr. 6.3 –
Stgr. 6.4
Stgr. 6.5 –
Stgr. 6.6 –

Jahrgangsteam:

 

Berichte aus dem Jahrgang:
Lernentwicklungsberichte – Neues zum Schuljahr 2014/15

Die IGS Wilhlemshaven möchten in den Jahrgängen 5-7 ihr bisheriges Modell der Lernentwicklungsberichte grundlegend erneuern und die kompetenzorientierte Bewertung stärken. Was neu sein wird, was Kompetenzen sind und wie der neue LEB „zu lesen“ ist, wurde auf einem Elternabend für die Jahrgänge 5-7 am 26.01.2015 vom Didaktische Leiter Dr. Knut Engeler vorgestellt.

Die Präsentation findet sich hier: Elterninformation_Jg.5-7_LEB

Elternabend für den 6. Jahrgang

Am 23. März hat der Elternabend für den derzeitigen 6. Jahrgang stattgefunden. Beim zentralen Teil im Forum hat der Didaktische Leiter über Fachleistungsdifferenzierung und Schwerpunktbildung ab Jahrgang 7 informiert.

Die zentralen Folien der Präsentation finden sich hier: Elternabend Jg6_V-2015_Homepage_klein

„Schmökern“ als Unterrichtsstunde

Wie in jedem Jahr, besucht auch in diesem Jahr die Buchhandlung Prien die Integrierte Gesamtschule. Frau Telschow hat für die Jahrgänge 5-8 sich auf dem aktuellen Jugendbuchmarkt umgeschaut und einige Neuerscheinungen mitgebracht. Erstmalig in diesem Jahr findet die Vorlesestunde für die Schülerinnen des 8. Jahrgangs statt.

Dienstag Morgen 10:00 Uhr in der Bibliothek der Integrierten Gesamtschule. Es herrscht Totenstille. Gebannt lauschen die Schüler/innen der Stimme der Mitarbeiterin der Buchhandlung Frau Telschow, die voller Inbrunst und Leidenschaft die neuesten Veröffentlichungen auf dem Jugendbuchmarkt präsentiert. Interessant und erlebnisreich stellt sie die neuen Bücher von Andreas Götz und Kai Meyer vor. Besonders mitgerissen hat die Schüler/innen aber das neue Buch von Manfred Theisen „Weil es nie aufhört“. Ein spannender Thriller über ein Mädchen, welches über das Internet einen vermeintlichen Freund kennen lernt und sich schnell in den Fängen eines gefährlichen Stalkers wieder findet. Für alle Schüler/innen ist klar: „Das Buch erscheint auf meinem Wunschzettel!“ Für die IGS ist das Vorlesen und die Neuvorstellung von Jugendbüchern bereits ein fester Bestandteil des Konzeptes zur gemeinsamen Lesezeit am Morgen. Und natürlich werden die Bücher sofort in den Bestand der Schulbücherei aufgenommen, auch wenn sie dann erst mal wochenlang ausgeliehen sind. Für alle Beteiligten steht fest, im nächsten Jahr „gerne wieder“ und dann hoffentlich erstmalig für den neunten Jahrgang.