Digitalpatenschaften an der IGS

Geliehene Laptops werden für die Ausleihe vorbereitet.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 13 und 10 sind heute an die IGS zurückgekehrt, mit halben Gruppen, großen Abständen, Einbahnstraßenregelungen in den Fluren und vielen coolen Masken.

Alle anderen Jahrgänge bleiben weiter im “Homeoffice” und lernen mit den Aufgaben, die sie von der Schule digital erhalten – über unsere IGS-Lernplattform moodle, die Wilhelmshavener Schulcloud und den schuleigenen Discord-Server für Text- und Sprachchat.
Doch nicht alle Schülerinnen und Schüler haben digitale Endgeräte, um diese Angebote nutzen zu können. Bisher werden sie althergebracht auf Papier versorgt oder nutzen vielleicht nur das Tablet der Eltern oder das Handy älterer Geschwister.

Um hier ein wenig Abhilfe zu schaffen, startet die IGS das Projekt Digitalpatenschaft.
Der Fachbereich digitales Lernen rief, und das Kollegium antwortete mit großer Solidarität:

Wir sammeln alte Laptops und Tablets, die:

  • vielleicht alt und langsam, aber noch funktionsfähig sind
  • noch ein funktionierendes Netzteil haben (!)
  • WLAN-fähig sind

Kurz gesagt: Für die tägliche Arbeit am Schreibtisch der Lehrkraft zu alt und langsam, für den aktuellen Notfall aber deutlich besser als nichts.

Vom Aufruf am späten Freitagabend an dauerte es nicht lange, bis die ersten Leihgaben kamen. Bereits am heutigen Montag wurden die ersten 6 Geräte hergerichtet, mit den notwendigsten Programmen (Office, PDF-Reader, Browser und Discord) ausgestattet und – Corona lässt grüßen – gründlich gereinigt. Weitere Geräte sind bereits in Arbeit und werden dann umgehend an die Schülerschaft verteilt.

Eine gründlichen Reinigung ist notwendig – nicht nur äußerlich!

Wenn auch Sie noch ein in Frage kommendes Gerät haben, dass Sie uns bis zum Ende der Corona-Zeit zur Verfügung stellen wollen (alle Daten werden gelöscht, die Geräte sind leider auch nicht versichert!), lassen Sie es uns bitte wissen. Melden sie sich dazu bitte bei unserem Koordinator digitales Lernen, Herrn Markus Huflaender (markus.huflaender@igs-whv.de) oder bei der didaktischen Leiterin, Frau Nina Helmerichs (nina.helmerichs@igs-whv.de). Gerne kommen wir die Geräte auch bei Ihnen zu Hause abholen – und ja, dabei tragen wir natürlich auch eine Maske.